Aktuell

Liebe Vereinsvertreter der SBK Ost-Teams,

Sicher habt ihr bereits mitbekommen, dass die Deutschen Meisterschaften von FD abgesagt wurden.

Aufgrund der dadurch gewonnenen Zeit hat die SBK Ost beschlossen, den Spielbetrieb der laufenden Saison noch nicht zu beenden. Die vorgesehene Aussetzung (bis 19.04.2020) wird vorerst verlängert bis zum 03.05.2020. Wir wollen uns nicht durch ein vorschnelles Beenden des Spielbetriebs die Möglichkeit nehmen, bei einer Besserung der momentanen misslichen Lage, diesen vielleicht doch noch zu Ende zu führen. Ob und wann der Spielbetrieb fortgesetzt wird, hängt von den gesetzlichen Vorgaben und der allgemeinen Entwicklung der Situation in den folgenden Wochen ab.

Zu eurer Information: Beendet sind bereits 6 Staffeln (bzw. Ligen), in 8 weiteren Staffeln/Ligen stände nur noch jeweils ein einzelner Spieltag aus. In 7 Staffeln/Ligen sind noch 2, 3 bzw. 4 Spieltage offen. Über den weiteren Verlauf der aktuellen Saison werden wir euch im Laufe der kommenden Wochen eine endgültige Entscheidung mitteilen.

Bereits festgelegt wurde von der SBK, dass die Teams der VL Herren KF, die bereits die PO erreicht hatten, nächstes Jahr in die RL Herren KF aufsteigen. Grund ist, dass in der RL nur 6 Teams gestartet sind und damit eine 8er-Liga zustandekommen kann. Das betrifft die KF-Teams aus Zwickau und Markranstädt.

Weiterhin ist davon auszugehen, dass die 1. FBL Herren im nächsten Jahr mit 12 Teams starten wird und der SC DHfK Leipzig in die 1. FBL aufsteigt. Durch das Ausscheiden von Potsdam als aufstiegswilliges Team im VF der PO stehen damit auch die TSG Füchse I und der USV TU Dresden I als Aufsteiger in die 2. FBL S/O fest. (Hinweis: Dieser Beschluss wurde von FD noch nicht gefasst, es ist aber mit sehr hoher Sicherheit davon auszugehen).

Dadurch würden in der RL Herren 3 Startplätze frei (2 Aufsteiger und UHC Döbeln als letztplatziertes Team als Absteiger).
Aufgrund der Meldung des Aufstiegswunsches der VL-Herren-GF-Teams und der bereits feststehenden PO-Teilnehmer steigen somit die Teams Weißenfels II, Landsberg und Jena in die RL auf.

Bleibt alle gesund!